Mittwoch, 12. August 2015

[Review] Seelen


Titel: Seelen
Buch: Seelen (meine BV)
Regie: Andrem Niccol
Kinostart: 13.06.13
FSK: 12
Laufzeit: 126 min.
Trailer
Weitere Infos


Vorwort


Ich habe schon oft die Warnung bekommen, dass ich den Film nicht sehen soll, da er nicht gut ist. Und da mir das Buch so richtig gut gefallen hat und ich mir das nicht zerstören wollte, habe ich es anfangs auch nicht getan. Aber schließlich siegte dann doch die Neugier! ;)

Meine Meinung


Zur Idee und zum Inhalt:

Da ich darüber ja auch schon in meiner BV gesprochen habe, gibt es hier nicht mehr viel zu sagen. Ich finde Stephenie Meyers Idee einfach genial und ich der Verlauf der Geschichte ist toll! Wie immer wurde natürlich einiges abgeändert. Teilweise (wie immer) auch meine Lieblingsszenen. 
Außerdem haben sie es tatsächlich geschafft spannende Stellen langweilig zu machen und irgendwie auch ein wenig übertrieben aussehen zu lassen. 

Zu den Charakteren/ Schauspielern:

Die Schauspieler finde ich ganz in Ordnung. Jared und Jeb finde ich am passendsten. Und die Sucherin auch. Mel/Wanda, Jamie und Ian habe ich mir ganz anders vorgestellt. Besonders von Jamie bin ich etwas enttäuscht. 
Ich glaube das nächste Problem, würde sich in der Originalfassung nicht finden: die Stimmen. Melanies Stimme ist ziemlich unpassend. Sie wurde ziemlich schlecht synchronisiert. Noch schlimmer wurde das Ganze dann, wenn Wanda sprach. Es war einfach nicht stimmig. Außerdem wird es im Film so dargestellt, dass Melanie nicht ebenfalls nur im Kopf mit Wanda spricht, sondern wirklich redet. Aber ich glaube es ist auch ziemlich schwer bei ein und derselben Stimme im Film darzustellen, wer gerade spricht.
Letztendlich wurden aber einige Charaktere weggelassen bzw. nicht beachtet. Im Buch hat Wanda in der Höhle einige Freunde gefunden, im Film nicht. Da schienen alle ihre Gegner zu sein. 

Fazit


Ich kann mich also allen anderen anschließen und sagen, dass das keine gelungen (Buch-)Verfilmung ist. Es gab wie immer die gleichen Probleme: Wichtige Dialoge und Szenen wurden abgeändert oder weggelassen. Aber auch viele tolle Personen wurden einfach nicht erwähnt und somit auch nicht Wandas Freundschaft zu ihnen. Im Film wirkte vieles übertrieben und er hat sich teilweise echt gezogen, obwohl man ja ein 900 Seiten Buch verfilmt hat. Wandas/Melanies Stimme war mit der Zeit einfach nervig. Alles in allem fand ich es schön, die Geschichte nochmal miterleben zu dürfen. Ich würde keinem jetzt definitiv von dem Film abraten, da es nicht schadet ihn zu sehen. Wer wir ich neugierig darauf ist oder einfach noch einmal diese wunderbare Geschichte sehen will, der kann sich den Film durchaus ansehen. 

In beiden meiner Bewertungsmethoden (als Buchverfilmung und als Film):




Kennt ihr den Film? Wie hat er euch gefallen?




Kommentare:

  1. Hey, ich habe das Buch nur zur Hälfte gelesen, weil es mir damals zu komplex und dick war :D Den Film habe ich dann auch erst neulich gesehen und fand ihn - ohne Vergleich zum Buch - schrecklich :D:D
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Wenn man das Buch nicht gelesen hat ist der Film ganz bestimmt noch viel schlimmer als ich ihn finde ;)
      Aber das Buch solltest du unbedingt fertiglesen, es ist soo toll :) <3<3
      Allerliebste Grüße, Ambria <3<3<3

      Löschen
  2. Der Film hat mir auch nicht so gut gefallen. Hier wurde viel zu viel weggelassen (was ich bei der Dicke des Buches verstehen kann) und neues hinzugedichtet, was so gar nicht war. Außerdem haben mir die Dialoge der Charaktere auch nicht so zugesagt. Sie waren lasch.
    Das Buch hat mir aber mega gefallen :D

    Liebste Grüße
    Maddie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Ganz genau ;)
      Mir ja auch ;D *-*
      Allerliebste Grüße, Ambria <3<3<3

      Löschen