Montag, 7. März 2016

[Review] Die 5. Welle


Titel: Die 5. Welle
Buch: Die fünfte Welle von Rick Yancey
Regie: J Blakeson
Kinostart: 14.1.16
FSK: 12
Laufzeit: 1 Std. 52 Min.
Trailer
Weitere Infos


Vorwort



Als großer Fan des Buches konnte ich mir natürlich auch den Film nicht entgehen lassen!

Meine Meinung


Der Film war mega!! Wirklich toll gemacht! Die Effekte waren richtig realistisch und gut gemacht, teilweise aber auch ein kleinwenig übertrieben...im Buch bekam man schließlich auch nicht ganz genau beschrieben, wie und welche Teile der Welt untergehen, aber für einen Film ist das ja eigentlich relativ nachvollziehbar. 
An sich ist der Film aber nahezu perfekt aufgebaut. Erst eine eher bedrückte, traurige Stimmung, die dann langsam in Spannung übergeht. 
Als Zuschauer wird einem immer wieder ein kleiner Happen Informationen zugeworfen, über dem man dann brüten kann und sich Fragen stellen kann, auf die man keine Antwort bekommt, aber zumindest Vermutungen kann man stellen. Und dann kommt der nächste Happen und wirft nochmal alles über den Kopf, was man sich bis jetzt so zusammengereimt hat.
Ein bisschen gestört hat allerdings, dass die letzte Hälfte des Films eigentlich fast ausschließlich in Dunkelheit gespielt hat. In einem Buch macht das nichts aus, aber im Film...naja. 
Im Buch habe ich mir eigentlich alles genau so vorgestellt, wie es im Film auch dargestellt wurde, auch wenn (natürlich) sehr viel abgeändert wurde, wo ich einfach nicht verstehe, wieso. Aus diesem Grund habe ich mir auch überlegt, dass es vielleicht ein kleines "Film vs. Buch" geben wird, indem ich mich mal schon über die ganzen kleinen nervigen Fehler auslassen kann und ihr wärt natürlich auch herzlich dazu eingeladen mitzumachen, aber mal sehen...

Die Schauspieler finde ich ziemlich gut gewählt, ich hätte mir Cassie zwar ein wenig anders vorgestellt, aber eigentlich passt Chloe Moretz ja eh perfekt zu ihr. Evan hingegen habe ich mir eigentlich ganz genau so vorgestellt und auch Ben kommt meinem Fantasie-Ben ziemlich nahe. Und Sammy ist natürlich auch im Film zum Dahinschmelzen! ;)  
Aber...Ringer ist doch eigentlich Asiatin, oder bilde ich mir das nur ein?
Ihren Job haben die Schauspieler auch gut gemacht, wobei ich sagen muss, dass ich Alex Roe's Leistung jetzt als etwas schwach ansehe, aber nur im Verhältnis zu den anderen, schlecht hat er Evan jetzt nicht gespielt. 

Fazit

Es gibt zwar ziemlich viel, worüber ich mich aufregen könnte/vermutlich auch werde, aber letztendlich war und ist es ein toller Film. Der Spannungsbogen war sehr gut aufgebaut und der Film war voller kleiner Überraschungsmomenten (also für diejenigen, die das Buch nicht gelesen habe, für mich natürlich nicht ;)). 

Als Film:


Als Buchverfilmung:



Habt ihr den Film schon gesehen und/oder das Buch gelesen? Was ist eure Meinung zu der Umsetzung?



Kommentare:

  1. Hallo Ambria,

    Freut mich, dass dir der Film so gut gefallen hat!
    Ich fand ihn als eigenständigen Film eher mittelmäßig,
    als Buchverfilmung aber echt gut. Nur diese unnötigen Änderungen fand ich etwas schade, aber alles in allem trotzdem echt klasse. :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Tatsächlich? Naja da sind ja unsere Meinungen etwas gegensätzlich, aber immerhin gefällt uns beiden zumindest eine Version echt gut ;D <3
      Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3:)

      Löschen
  2. Hallo Ambria!

    Eigentlich wollte ich ja ins Kino, aber leider hat das nicht geklappt. Das Buch habe ich nicht gelesen und da du dem Film selbst fünf Sterne gibst, muss ich jetzt wohl ungeduldig warten, bis er auf DVD erscheint...
    Die Weltuntergangsstimmung zusammen mit den Aliens ist eine total abgedrehte Kombie, aber irgendwie genau mein Ding. ;D

    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Du musst den auf jeden Fall sehen! Und das Buch musst du natürlich auch lesen! Die Idee ist wirklich so genial ;D
      Viele Grüße, Ambria <3<3:)

      Löschen
  3. Huhu liebe Ambria,

    ich werde den Film vermutlich nicht sehen, weil das weder dem Film noch mir gut tun würde, weil ich ziemlich viel an der Umsetzung zu mäkeln hätte. xD Gerade die Änderungen. Es hat schon einen Grund, warum ich kaum Buchverfilmungen sehe. ^^
    Dennoch schön zu lesen, dass er dir weitgehend gefallen hat. :)

    Liebe Grüße <33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!
      Ja ich muss schon sagen, der Film hat meinen Nerven teilweise echt überstrapaziert...aber ich lasse mir Buchverfilmungen trotzdem nie entgehen ;)
      Viele Grüße, Ambria <3<3<3:)

      Löschen
  4. Huhu!

    Ich kenne im Moment weder Film noch Buch, das bedeutet, ich hätte die Chance, den Film unvoreingenommen zu sehen ... Im Moment hab ich allerdings wenig Zeit für Kino, wahrscheinlich werde ich ihn dann erst sehen, wenn er auf DVD bzw. BlueRay erscheint.

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyho!
      Naja aber wer weißt vielleicht bist du dann vom Buch enttäuscht :O
      Ein vermiester Film ist doch immer noch besser als ein vermiestes Buch ;D <3
      Liebste Grüße, Ambria <3<3<3

      Löschen
  5. Huhu Ambria,

    ich finde diese Review richtig interessant, vor allem auch wie viel es ausmacht, ob das jetzt "nur" ein Film oder eine Buchverfilmung ist. Auf ein Buch vs. Film wäre ich richtig neugierig und das jetzt ohne das Buch gelesen/ den Film gesehen zu haben. Also wenn das sogar ohne Spoiler geschrieben geht, würde ich das direkt lesen wollen!! =)) Ich freue mich natürlich für dich, dass dir der Film so gut gefallen hat, auch wenn dich hier und da etwas gestört hat. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni! <3:)
      Uii danke das freut mich ;D <3
      Ich werde mich natürlich bemühen nicht zu spoilern, aber ganz ohne geht sowas nicht, selbstverständlich wären die dann als solche gekennzeichnet...es gibt wirklich weniges was mich mehr aufregt als gespoilert zu werden ;) <3
      Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3<3<3:)

      Löschen