Donnerstag, 23. April 2015

[let's talk] Introversion

Hey ihr Lieben! Jaa ich weiß eigentlich sollte ich vielleicht ein bisschen was über den Welttag des Buches schreiben, aber wir werden mit diesen ganzen Posts ja momentan geradezu überschüttet! Als kleine "Entschädigung" verweise ich an dieser Stelle einfach einmal auf meine Antwort (*klick*) auf die Frage, warum ich eigentlich lese. Ich denke das ist ein Thema, das ganz gut zum heutigen Tag passt!




Viele von euch werden sich jetzt vielleicht fragen: Introversion? Was ist das? Ja...was ist Introversion? Introversion ist das Nomen für introvertiert, was euch wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen wird. Eine kurze Erklärung: Es gibt auf der Welt introvertierte und extrovertierte Menschen (und natürlich auch die Glücklichen, die sich da irgendwo in der Mitte befinden). Hauptsächlich (also so zu 2/3) besteht die Menschheit allerdings aus extrovertierten Menschen. Introvertierte Menschen laden ihre "Akkus" auf indem sie alleine sind und extrovertierte indem sie unter Menschen sind. Aber das ist auch nur eine grobe Erklärung. Hier kommt ihr zu einer von vielen meiner Meinung nach sehr guten Erklärung über introvertierte Menschen.
Vor einigen Tagen habe ich das Video einer meiner Lieblingsyoutuber gesehen, indem sie über (ihre) Introversion spricht (falls es jemandem interessiert: *klick*). Und naja, da ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: ich bin introvertiert. Davor hatte ich von diesem Begriff noch nie etwas gehört und habe natürlich sofort begonnen nachzuforschen. Und oh wunder: ich habe mich super mit vielen der beschriebenen Eigenschaften identifizieren können. Bevor ich diese aufschlussreiche Erklärung für mein Verhalten bekommen habe, habe ich mich tatsächlich immer wieder gefragt, was denn mit mir nicht stimmt (à la Bella Swan-Style: mein Gehirn läuft auf einer anderen Frequenz als das der anderen). Ist mit mir irgendetwas falschgelaufen? Warum fällt es mir so schwer, ein Gesprächsthema zu finden? Warum strengt mich Schule so an? Wieso strengt es mich so an unter Leuten zu sein? Wieso fallen mir meine Ideen nie unter Leuten ein sondern erst später? Wieso, wieso, wieso,...Und jetzt habe ich endlich, endlich meine Erklärung: ich bin ein introvertierte Mensch.
Introvertierte Menschen haben es in unsere Gesellschaft sehr schwer, da extrovertierte, im Gegensatz zu "uns", sich nicht so gut in andere Menschen hineinversetzen können (was nebenbei bemerkt auch ein Grund davon ist, dass viele introvertierte Menschen in der Schauspielerei aufzufinden sind). Für die meisten Extrovertierten ist Introversion seltsam und unverständlich. Und das erschwert "uns" das Leben. Viele kommen damit einfach nicht klar. Und deswegen ist es für mich immer schön, wenn ich sehe, dass ich mit meinen Problemen nicht alleine bin.
Mir ist dieses Thema einfach deswegen so wichtig, weil in unserer Gesellschaft Introversion viel zu selten erklärt wird und diese Menschen oft falsch eingeschätzt werden (Hier ein wirklich sehr gelungenes Video über Dinge, die Introvertierte einfach viel zu oft hören...).
Gebt einmal den Begriff "Introvertierte Menschen" in Google ein und ihr werdet viele (eben auch für mich) aufschlussreiche Seiten finden. 
Ich könnte jetzt noch stundenlang über dieses Thema schreiben, da es mich einfach in letzter Zeit sehr beschäftigt. Aber hier stellt sich für mich natürlich die Frage: interessiert es euch überhaupt? So ein Thema, das eigentlich überhaupt nichts mit Büchern zu tun hat? 
Es wäre superlieb von euch, wenn ihr mir in die Kommentare schreiben könntet ob a) euch das Thema überhaupt interessiert und ich mehr darüber schreiben soll und b) ihr irgendwelche Fragen an mich habt, die ich euch beantworten kann bzw. darf und c) euch ein bestimmtes Thema bezüglich Introversion genauer interessiert! Ihr seht: ich lasse mich darüber gerne aus, also habt keine scheu mich etwas zu fragen ;) 

Und abschließend wünsche ich euch allen noch einen wunderschönen Welttag des Buches, den ihr hoffentlich mit einem Buch in der Hand genießen könnt! :) 



Kommentare:

  1. Hey!
    Dir auch einen wunderschönen Welttag des Buches! (Ich habe es vergessen, dass das heute ist:( Wie kann so was passieren?:0) Allzu ich sehe mich ja in der Mitte irgendwo;)
    a) Du kannst gerne mehr darüber schreiben, ich finde es interessant;)
    Zu den anderen Beiden habe ich nichts zu sagen;)<3
    Ganz liebe Grüße<3<3<3<3<3<3<3:)
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen!
      Um ehrlich zu sein...ich hätte ihn auch beinahe vergessen ;) :O
      Ganz, ganz liebe Grüße, Ambria <3<3<3<3<3<3 :)

      Löschen
  2. Danke für den Kommentar!

    Mich hat das viele Jahre auch angespornt, aber die letzten 2 Jahre waren so vernichtend in vielerlei Hinsicht, dass es fast dazu geführt hätte, dass ich Musik komplett aufgegeben hätte.
    Ich muss einfach solangsam lernen, dass ich am Ende mich im Spiegel ansehen können muss und nicht die anderen. Ich muss mich nur vor mir rechtfertigen und ich muss mit negativer Kritik leben, wenn sie berechtigt ist.
    Danke! Ich hoffe, dass es nicht allzu viele Wartesemester sind am Schluss :D

    Zu deinem Post: Hast du Quellen zu "Mischformen"? Ich finde das Thema sehr spannend, aber tatsächlich kann ich mich da nirgends einordnen. Schon komisch. Aber auch ich frage mich, was mit mir nicht stimmt. Dabei finde ich mich nicht lebensmüde oder depressiv, wenn nicht grade alles zusammenbricht^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Bitte, gerne ;) <3 Ich glaube das grundlegende Problem ist, dass wir Menschen viel zu viel wert darauf legen, den Idealen der anderen zu entsprechen und in ihren Augen perfekt zu sein...
      Hmm...nein habe ich nicht, aber ich habe gelesen, dass kein Mensch direkt "introvertiert" oder "extrovertiert" ist. Es ist wie eine Art Skala. Die einen befinden sich eben mehr auf der einen Seite, die anderen auf der anderen und manche sind dann einfach in der Mitte. Kein Mensch ist nur introvertiert oder extrovertiert. Mehr weiß ich zu diesem Punkt auch nicht so genau :) <3
      Viele liebe Grüße, Ambria <3<3 :)

      Löschen
  3. Hey:)
    Ich bin definitiv auch introvertiert! Und das ist im Alltag nicht immer so leicht...
    Spezielle Fragen hab ich jetzt nicht aber mehr über das Thema würde mich schon interessieren :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Gleichgesinnte ;)
      Es ist tatsächlich nicht immer leicht...alles klar, danke :) <3
      Liebste Grüße, Ambria <3<3 :)

      Löschen
  4. Hallo Ambria,
    ich denke, auch Posts außerhalb des üblichen Bücherbereichs sind interessant, von daher kannst du gerne mehr davon schreiben. ;)
    Ich habe mich mit diesem Thema auch schonmal auseinander gesetzt und würde mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ich auch zu den introvertierten Menschen gehöre - immer irgendwie in anderen Welten (sprich nach innen), nicht gut im Gespräche führen und gerne alleine. Immer wieder gut zu wissen, dass man damit nicht allein ist. ^^

    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja, das hört sich genau auch nach meinen Problemen an <3
      Ja das stimmt ;) <3
      Viele Grüße, Ambria <3<3<3<3 :)

      Löschen
  5. Huhu ich habe deinen tollen Blog bei lefabook gefunden und bleibe gleich mal als Leserin hier :) Vielleicht hast du ja Lust meinen Blog auch mal zu besuchen? Ich mache gerade sogar ein Gewinnspiel wo man ein Buch im Wert von 20 EUR gewinnen kann ;)

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2015/04/schnapszahl-gewinnspiel.html

    Würde mich freuen <3

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Oh wie toll <3 Herzlich Willkommen ;) <3
      Ich schau gleich mal vorbei :)
      Liebste Grüße, Ambria <3<3<3<3 :)

      Löschen