Dienstag, 19. Juli 2016

[Rezension] Fangirl // Rainbow Rowell



Titel: Fangirl
Autorin: Rainbow Rowell
Verlag: Macmillan Publisher
Seitenanzahl: 464
ISBN: 9781250073808
Einband: Hardcover (mit Schutzumschlag)
Klappentext

Carry On


Warum ich das Buch gelesen habe


Ich habe das Buch von der lieben Sally zum Gerburtstag geschenkt bekommen...Sally wie hast du das nur aus den Händen legen können? :O ;)

Meine Meinung


Zum Inhalt und zur Idee:

Das Buch ist süß. Und zwar so richtig richtig zuckersüß. Ich bin verliebt in dieses Buch. *-*
Es hat mir mal wieder gezeigt, warum ich so gerne lese. 
Die Geschichte ist eigentlich relativ unspektakulär, würde ich mal sagen. Mit dem Anfang des Buches beginnt zwar ein neuer Lebensabschnitt für Cath (das College), aber an sich bekommen wir nur einen Einblick in einen Ausschnitt ihres Lebens, der sich wohl nicht sonderlich von anderen unterscheidet und auch mit keinem Kracher endet. Was ich ein wenig schade finde, da mir irgendwie der Abschluss des Buches gefehlt hat. Objektiv gesehen finde ich dieses offene Ende eigentlich richtig gut, denn das Buch ist im Allgemeinen sehr realistisch aufgebaut und wenn es dann mit einem übertriebenen "und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute" geendet hätte, wäre das schade für das Buch, aber dennoch ist es ein wenig unzufriedenstellend.
Aber trotzdem kann ich schon mal sagen, dass das auf alle Fälle nicht mein letztes Rainbow Rowell Buch gewesen sein wird, denn der ganze Rest macht dieses offene Ende gleich weider wett. 
Die Liebesgeschichte schleicht sich eher langsam heran, was das Ganze nur noch realistischer macht und ist soso herzerwärmend. Liebend gerne würde ich mit Cath tauschen ...*-* ;)
Zwischendrinnen sieht man immer mal wieder Ausschnitte aus Cath's Fanfiction "Carry On, Simon" und die haben mich um ehrlich zu sein richtig genervt. Ein Absatz ist ja okay, aber teilweise sind es mehrere Seiten und einerseits kannte ich den Zusammenhang nicht und hatte somit keine Ahnung worum es ging, und andererseits wollte ich ja schließlich nicht "Carry On" lesen, sondern "Fangirl". Ich werde übrigens "Carry On" generell nicht lesen, mein Simon Snow - Verträglichkeitslevel ist mit diesem Buch schon weit überschritten.

Zum Schreibstil und den Charakteren:

Rainbow Rowell hat einen wunderschönen Schreibstil, der zwar eher einfach, aber dennoch einzigartig ist. 
Und die Charaktere sind ja überhaupt das allertollste! Jeder einzelne, selbst die unbedeutenden, haben ganz eigene Charakterzüge, eben ihre Ecken und Kanten. 
Cath kann man einfach nur mögen. Sie ist nicht unbedingt der normale Buchcharakter. Weder ist sie eine große Heldin, noch leidet sie unter irgendeiner lebensbedrohlichen Krankheit. Sie ist einfach nur ein normaler Mensch, der normale Herausforderungen zu bewältigen hat.
Cath liebt es zu lesen, hat eine sehr große Schwäche für einen gewissen Simon Snow, hat ein Leben, das hauptsächlich aus Fanfiction über Simon Snow besteht und würde das Haus am liebsten nie verlassen, außer natürlich sie bekommt eine Einladung in die Watford School of Magicks, die Simon Snow besucht.  Im Interview mit Rainbow Rowell am Ende wird erwähnt, dass sie "Anxiety" hat, was eine psyichische Krankheit ist, durch die man Angstzustände bekommt. Ich habe das um ehrlich  zu sein auf diese Art und Weise eigentlich gar nicht wahrgenommen. Für mich ist Cath einfach Cath, und nicht wegen einer Krankheit, sondern weil sie Cath ist und es gefällt mir sehr gut, dass die Autorin das auch so vermittel hat. Natürlich ist mir klar, dass das nicht normal ist, aber letztendlich macht sie das nur noch sympathischer. 
Wren ist Cath's Zwillingschwester, zwar sind/waren die beiden sehr eng, aber gleichzeitig ist sie ihr genaues Gegenteil. Statt introvertiert extrovertiert, statt besessen von Simon Snow lediglich begeistert und statt am liebsten nicht von der Seite ihrer Schwester zu weichen, will sie sich lieber ein eigenes (von Cath nicht beeinflusstes) Leben aufbauen. Ich mag Wren jetzt nicht sonderlich, aber in die Beziehung der beiden kann ich mich trotzdem sehr gut hineinversetzen, da die beiden nun mal Zwillingsschwestern sind.
Cath's Vater mag ich auch sehr gern, er ist zwar richtig verpeilt, aber er liebt seine Töchter und...er ist einfach toll. 
Wie schon oben kurz angeschnitten beinhaltet dieses Buch für mich einfach das OTP*. Und ich will gar nicht sagen um wen es sich handelt, weil es für mich irgendwie doch eine kleine Überraschung war und ich nichts spoilern will (auch, wenn ich vielleicht nur zu begriffsstutzig war, um es zu erkennen...ich habe bei Die Bestimmung auch eine Weile gebraucht um zu kapieren, dass Four keine 30 sondern 18 ist und sich da eine Liebesgeschichte entwickeln wird...ja ich bin manchmal etwas langsam), aber er ist einfach sosososososo süß. So süß. Ich mag ihn für mich selber haben! *----*


Zum Titel und zur Gestaltung:

Der Titel geht glaube ich nicht mehr passender und das Cover mag ich auch echt gerne. Wobei diese Sprechblase, die darauf hinweist, dass hinten drinnen noch eine Leseprobe von Carry On ist, das Cover irgendwie ein wenig zerstört. 

Fazit


Ich sehe schon, diese Rezi ist etwas sehr lang geworden, also versuche ich zumindest das Fazit kurz zu halten...
Ein zuckersüßes, sehr realistisches und authentisches Buch, mit unglaublich tollen Charakteren und dem OTP*. Rainbow Rowell hat einen wunderwunderschönen Schreibstil und ich werde bestimmt noch das ein oder andere Buch von ihr lesen, und das auf alle Fälle auch in englisch. 

Danke dir nochmal, Sally, für dieses tolle Buch, wie schaffst du es immer, die perfekten Bücher für mich zu finden?












*OTP= One True Pairing

PS: Wundert euch nicht, dass dieser Rezension sowohl Cover als auch Klappentext fehlt, auf meine Anfrage an den Verlag hin, ob ich beides in meine Rezensionen einbauen dürfte, bekam ich zur Antwort, dass ich mir da erst eine "Permission" holen müsste, deren Bearbeitungszeit um die 8 Wochen dauert, und das war mir die Mühe einfach nicht wert. Und Rechtsstreitigkeiten sind nun wirklich das letzte, auf das ich Lust habe. 

Kommentare:

  1. Hey!
    Ich freu mich so unglaublich, dass dir das Buch gefallen hat!;) Und bei diesem Buch ist mein Geheimnis ganz simpel, ich habe einfach ein Buch genommen, dass mir auch gefallen hat:) In deinen Punkten kann ich dir eigentlich nur zustimmen. Wenn dein OTP das ist, woran ich jetzt denke, dann finde ich die beiden auch so süß zusammen!:) Die Liebesgeschichte ist einfach so goldig:)
    Tolle Rezension! Schade, dass du dir eine Permission hättest holen müssen...:/
    Ganz liebe Grüße<3<3<3<3<3<3;)
    Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Jaaa nicht wahr, hach ja, wenn sich nur so jemand auch in meinem Leben finden würde *--* ;D
      Ja das ist wirklich doof, aber ich will mir da wirklich keinen Ärger einholen...
      Ganz liebe Grüße, Ambria <3<3<3<3<3<3<3<3<3:)

      Löschen
  2. Schön, dass es dich so überzeugen konnte. Ich möchte das Buch auch noch gerne lesen, bin mir aber nach wie vor eher unsicher, weil ich Eleanor & Park gar nicht mochte.

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Oje, ich habe wollte nämlich Elenaor & Park eigentlich auch noch lesen, aber naja, wir werden ja sehen ;D
      Ich würde es dir definitiv ans Herz legen, es ist wirklich ein ganz Einzigartiges Buch!
      Allerliebste Grüße, Ambria <3<3<3:)

      Löschen